Richard & der ehrliche Kakao

Hallo zusammen, mein Name ist Richard von CauCawa und ich liebe Kakao 🙂 In diesem kurzen Blogeintrag möchte ich euch erzählen, wie Kakao mein Leben auf den Kopf gestellt hat, wie man Kakao erntet und was ehrlicher Kakao für mich bedeutet.

2014 hatten meine Freundin und ich genug vom Büroalltag und haben beschlossen, ein knappes Jahr um die Welt zu reisen. Wir wollten das Leben einfach aus einer neuen Perspektive sehen. Von Südspanien über das peruanische Andenhochland bis nach Hawaii haben wir freiwillig bei Projekten mitgearbeitet. Es waren immer Menschen, die mit diesen Projekten ihren Traum verwirklichen. Das wollte ich auch machen. Nur wusste ich nicht, wie ich das anstellen soll.

Durch etwas Zufall sind wir auf einer kleinen Kakaofarm namens Fazenda Pura Vida in Brasilien, Bahia, mitten im Dschungel gelandet. Es war wie im Paradies: Bananen, Kokosnüsse und Kakao ohne Ende, baden im Wasserfall, Sonnenuntergang in der Hängematte genießen und kochen über Feuer (kein Strom!).

Die Kakaoernte und -verarbeitung hat mich besonders fasziniert: Wo kommen diese kleinen Kakaobohnen her, die wir nur in Schokoladenform kennen?

Früchte abschneiden, zusammentragen, öffnen, Bohnen raus und zur Farm bringen, fermentieren, trocknen, rösten, schälen … WOW, so viel Arbeit steckt da drin, und alles per Hand. Als wir dann am Abend noch gemeinsam Schokolade gemacht haben, war es um mich geschehen: „Ich kann meine eigene Schokolade machen? Warum macht das nicht jeder?

Die Erfahrungen auf der Kakaofarm und die Themen Kakao und Schokolade haben mich nicht mehr losgelassen. Ich wusste einfach, dass ich diese ehrliche und natürliche Art Kakao zu genießen aus dem südamerikanischen Dschungel nach Österreich mitbringen will. So wurde die Fazenda Pura Vida mein erster Partner.

Ich lernte andere tolle Menschen mit gutem Kakao kennen, so wie Kenny, der den Kakao direkt von seiner Familie in der Dominikanischen Republik bezieht und Vorort verschiedensten Projekten hilft. Oder die kleine Bauernkooperative aus Ecuador, die es schon geschafft hat in Deutschland Fuß zu fassen und nun von hier ihren wunderbaren Kakao vertreibt.

2Unbenannt

„Was ist ehrlicher Kakao?“, werde ich öfters gefragt. Ehrlicher Kakao spielt dir nichts vor. Ehrlicher Kakao ist fairer, biologisch angebauter, transparenter und naturbelassener Kakao. Ehrlicher Kakao bedeutet für mich respektvoller und gewissenhafter Umgang mit den Menschen, der Natur und dem Kakao selbst. Mit ehrlichem Kakao werden Arbeiter fair bezahlt und Kinder in die Schule geschickt. Ehrlicher Kakao braucht keine Geschmacksverstärker, Aromen oder Unmengen von Zucker. Ehrlicher Kakao bietet euch außerdem viel mehr Möglichkeiten, verschiedenste Dinge auszuprobieren und Kakao neu zu entdecken – versucht es einfach und geht auf eine spannende Kakaoentdeckungsreise mit CauCawa 🙂

Viel Spaß und lasst es euch schmecken.
Richard von CauCawa • Ehrlicher Kakao

Unbenannt1Zu den Produkten von Caucawa gelangst du hier.

Advertisements

Kategorien: Allgemein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s