Souping vs. Juicing – Welcher Typ bist du?

UrbanMonkeyxLieferei-FINAL-05112017-0020b
Nicht nur Juicing erobert das Herz der Detox-Freunde! Auch Souping ist ganz groß im Trend und hilft den Körper auf gesunde Art und Weise zu entgiften.

Für welche der beiden Varianten du dich entscheidest, kommt ganz auf deine persönliche Vorliebe an.

Fakt ist: Beide Detox Kuren unterstützen die Verdauung und versorgen den Körper mit gesunden Vitaminen und Ballaststoffen. Um dir einen Überblick zu verschaffen, haben wir mal die wichtigsten Facts für dich niedergeschrieben.


Suppen-Superhelden
 

Beim Souping steht vor allem der Aspekt im Vordergrund, gesund zu essen. Das viele Gemüse, welches man während einer Suppenkur ganz automatisch zu sich nimmt, bringt zahlreiche gesundheitliche Vorteile mit sich, zum Beispiel Vitamine, Antioxidantien sowie Mineral- und Ballaststoffe.

Zucker und ungesunde Fette werden hingegen nur in kleinen beziehungsweise keinen Mengen konsumiert, was für einen ausgeglichenen Stoffwechsel und eine effektive Verdauung sorgt.

Souping ist das neue Fasten – vor allem im Winter, da bei diesen Temperaturen nicht jeder kalte Säfte und Smoothies schlürfen möchten. Gerade jetzt in der Zeit nach den Feiertagen eignen sich Suppen als Soulfood und helfen die Verdauung vom Festessen und Süßem zu entlasten. Gleichzeitig wird auf schonende Weise entgiftet.

Souping

Ähnlich wie bei den Juices kann auch beim Souping unterschiedlich lange gedetoxed werden.

2, 4 oder doch gleich 6 Tage – überlassen wir ganz dir!

Klar: Wenn du noch nie Fan von Mamas Süppchen warst, dann wird Souping zur Qual. Ein kleiner Tipp von uns – versuch zusätzlich Samen oder Nüsse zu essen – das liefert dir einen hervorragenden, kaubaren Ersatz, der zusätzlich noch viele gesunde Fetter enthält.

Wenn du immer noch keine Herzchen in den Augen hast, stellen wir dir gerne unsere Detox Variante Nummer 2 vor…


Juice Power

Schlürfen kann man nämlich auch gesunde Säfte. Wie läuft das ab? Drei bis Fünf Tage – Länge kannst du selber wählen – verzichtet der Körper gänzlich auf feste Nahrung. Von morgens bis abends gibt es ausschließlich rohe Säfte auf deinem Tisch. Diese bestehen aus verschiedenen Obst- und Gemüsesorten. Damit es dir zwischendurch nicht zu fruchtig wird, kannst du vorab eine Gemüsebrühe zubereiten und zusätzlich zu den Juices trinken.

Auch beim Detoxen mit Säften geht es in erster Linie um die körperliche und mentale Reinigung. Der Säure-Basen-Haushalt wird reguliert und überschüssige Stoffwechselreste werden ausgeschieden. Zudem wird deine Leber und dein Darm geschont und ganz nebenbei bekommt auch dein Immunsystem einen stärkenden Kick.

Juicing

 

Zum Thema Detoxen mit Juices haben wir bereits ein paar wichtige Tipps im Artikel Das Detox 1×1“ für dich zusammengeschrieben. Hier findest du nicht nur alles Wissenswerte über die Saftkur sondern auch, wie du dich generell auf das Experiment „Detox“ vorbereiten solltest.

Diese Tipps und Tricks gelten übrigens auch wenn du dich für’s Souping entscheidest und liefern dir wichtige Insights bevor du los startest.


Vorteile und Nachteile 

So pauschal kann das gar nicht gesagt werden, da jeder Körper unterschiedlich ist. Die Extra-Ladung Vitaminpower gibt’s bei unseren Urban Monkey Juices. Die sind kaltgepresst und werden unter hohem Druck (HPP) haltbar gemacht. Dadurch bleiben sie, im Gegensatz zu selbstgemixten Säften, über 2 Wochen frisch. Und das ganz ohne künstliche Zusätze – TOP! Wenn du, als fleißiger Detoxer, aber etwas unter Fructose-Intoleranz leidest, können wir auch die Detox Kur mit Suppen empfehlen. Hier solltest du auf deinen eigenen Körper hören.

Wenn du offen für neues bist und gerne beides testen möchtest besteht natürlich auch die Möglichkeit die Kuren zu mixen. Sprich: Du kombinierst das Souping mit leckeren Detox Shots oder einer 1-Tages Green Detox Kur. So bringst du Abwechslung in den Suppen-Alltag und dein Vitaminhaushalt wird optimal gefüllt.


Vorteil beider Kuren

Du kannst dich zumindest für ein paar Tage vom Kochlöffel verabschieden und sparst dir somit die Nerven an der Supermarktkassa zu warten. Gleichzeitig heilst du deinen Körper von innen und darfst als Belohnung „Hi“ zu reiner Haut und „Adios“ zu 1-2 Kilo sagen.


Deine Leber ist der Detox-Hero

Wenn du dich nun fragst, wie dein Körper das alles macht, lautet das Zauberwort: Die Leber. Diese ist nämlich der Meister des Stoffwechsels und filtert ca. 2.000 Liter Blut pro Tag. Zusätzlich ist sie dafür verantwortlich, alle Chemikalien denen du täglich ausgesetzt bist zu neutralisieren und zu verarbeiten. Beide, Souping und Juicing, helfen der Leber, dank viel Gemüse und Obst ein basisches Milieu zu schaffen und den Entgiftungsprozess richtig anzukurbeln.

 

Also

Ran an den Löffel oder auf die Plätze – Fertig – Strohhalm.

 

 

 

 

 

Advertisements

Kategorien: Allgemein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s