energieKICK – Wechseldusche. Ja, ihr müsst damit anfangen!

Heiße, lange Duschen lieben wir alle und sie können, ach so entspannend sein – aber wenn ihr eure Durchblutung unterstützen und euer Bindegewebe straffen möchtet, wird es Zeit eine Kleinigkeit in eure tägliche Beauty-Routine einzuführen. Yes, richtig gelesen – die Wechseldusche!

Gerade jetzt im Sommer ist die beste Zeit sich an dieses Healthy Habit zu gewöhnen. Tatsächlich beeinflusst eine Wechseldusche nämlich praktisch alle Organe unseres Körpers. Trotz der Einfachheit dieser Prozedur, ist der Effekt unglaublich.

Die sogenannte Hydrotherapie (Wechselbäder, Wassergüsse, Wechselduschen) hat sich immerhin schon seit hunderten von Jahren als besonders belebend und energetisierend bewährt.

 

skyler-king-527288-unsplash

 

Wie „wechselduscht“ man sich richtig?

Das Geheimnis der Wechseldusche ist einfach. Sie wirkt unmittelbar auf das größte Organ des Körpers: die Haut. Die Haut macht 20% des Gesamtgewichts des Menschen aus.

Was geschieht während der Wechseldusche? Heißes Wasser erweitert die Blutgefäße und kaltes Wasser lässt sie zusammenziehen. Somit zirkuliert das Blut intensiv und der Organismus bekommt einen Energieschub.

Man würde es nicht glauben aber es gibt sogar wirklich ein eigenes Konzept, um sich richtig wechselzuduschen. Von kalt, zu heiß und wieder zu kalt und so weiter. Konkret sieht das dann circa so aus:

  • 30 Sekunden mit heißem Wasser abduschen
  • 30 Sekunden mit kalt Wasser abduschen
  • 30 Sekunden mit heiß Wasser abduschen
  • 30 Sekunden mit kalt Wasser abduschen

Grundsätzlich sollte man die Wechseldusche an den Füßen beginnen und beide langsam mit kaltem Wasser abbrausen. Danach sind die Arme dran, von den Händen bis zur Schulter und Seite wechseln. Angefangen wird auf der Herzseite, der linken Seite des Körpers.

Es ist wichtig, darauf zu achten, den letzten Duschgang immer mit kaltem Wasser durchzuführen.

abigail-lynn-517207-unsplash

 

Was genau bringt uns die Wechseldusche denn nun wirklich?

Die Wechseldusche vertreibt nicht nur Müdigkeit und verbrennt Fett, sondern revitalisiert Körper und Geist enorm – mehr als zwei Tassen Kaffee… Ihr seht, es könnte sich als tatsächlich lohnen, auch gleich mal in der Früh den Duschstrahl auf kalt zu stellen. Aber jetzt mal alle positiven Effekte im Kurzüberblick:

 

Der Kreislauf wird angeregt

Der Kalt-Warme Duschspaß trägt zu einer Stärkung des Herz-Kreislaufsystems bei – allerdings nur, wenn sie regelmäßig durchgeführt werden. Wenn euch Kreislaufproblemen nicht ganz unbekannt sind, kann mit Wechselduschen eine Stabilisierung des Kreislaufs erwirkt werden. Zudem werden Symptomen wie Schwindel und Müdigkeit verringert.

 

Das Kalt-Warm-Duschen entgiftet

Durch den Wechsel zwischen heißem und kaltem Wasser ziehen sich eure Muskeln zusammen und lockern sich wieder. Dies kann dazu führen, dass schädliche Stoffe aus den Muskeln rascher abtransportiert werden. Somit entgiftet der Muskel und wird besser mit Sauerstoff versorgt als zuvor. Eine kleine Dusch-Detox, quasi J

 

Burn, burn – Die Wechseldusche verbrennt Fett

Nein, Wechselduschen ist keine Diät! Tatsächlich aber muss unser Körper beim Heiß-Kaltduschen ganz schön viel Energie aufwenden, um die Körpertemperatur zu halten. Fazit: Zum Nachheizen nutzt er die eisernen Reserven: Fett

 

Stress wird reduziert

Ein weiterer top Grund, sich mit Wechselduschen anzufreunden ist der Stress-less-Faktor. Heiß-Kalt-Duschen sollen oxidativen Stress reduzieren sowie die allgemeine Stresstoleranz erhöhen. Kurz: Auch unsere Nervenbahnen werden durch das Temperaturwechselspiel trainiert und gestärkt.

 

After-Sport Therapie

Für Sportler kommt ein weiterer positiver Aspekt hinzu. Denn wer nach dem Sport den Körper abwechselnd warm und kalt abduscht, verbessert die Regeneration der Muskeln nach einer anstrengenden Trainingseinheit. Die Durchblutung der Muskeln wird verbessert und Stoffwechselabfallprodukte werden schneller abtransportiert. Dadurch ist früher wieder einsatzbereit.

 

Wenn ihr es schafft, die Wechseldusche nach jedem Duschgang durchzustehen – TIP TOP! Aber tastet euch gerne langsam ran und versucht euren inneren Schweinehund zu überwinden.

 

 

—————————————————————————————————————————————

GESCHENK FÜR DICH.

Hol‘ dir unseren ultimativen Detox Guide bequem in deine E-Mail Inbox.  Du bekommst über 35 Seiten voller Tipps & Tricks, Hintergrundinfos, Einkaufslisten und vieles mehr. Hier herunterladen.

blog-detoxguide.jpg

Advertisements

Kategorien: Allgemein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s